Erzeuger liefern direkt in den Supermarkt

LANDMARKT, der Bauernmarkt im Supermarkt, ist inzwischen an 23 Standorten werktäglich geöffnet, expandiert weiter und ist in Kürze auch im Bad Kreuznacher Stadtteil Planig präsent.

06.09.2016 | Seit über fünf Jahren arbeiten Direktvermarkter der Region und das Handelsunternehmen REWE , unterstützt durch die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, eng und vertrauensvoll zusammen. Der Start war im Januar 2011, als im REWE-Markt in Stadecken-Elsheim erstmalig die LANDMARKT-Fahne gehisst und eine mit dem Gockel gekennzeichnete Sonderplatzierung im dortigen Supermarkt mit Produkten von Direktvermarktern der Region bestückt wurde. Bald sind es 23 Märkte, die in Rheinland-Pfalz an diesem zukunftsweisenden Projekt beteiligt sind. Denn am 22.09.2016 kann man auch im neuen REWE-Markt der Familie Krüger, Am Grenzgraben (im Industriegebiet Bad Kreuznach-Planig) frische Produkte von Bauern aus der Region einkaufen. Alle 23 Standorte liegen in der Naheregion, in Rheinhessen und im Stadtgebiet von Mainz und gehören zur Verkaufsregion REWE-Mitte.

Ursprünglich stammt die Vermarktungsidee aus dem benachbarten Hessen, wo es LANDMARKT bereits seit 2005 gibt. Grundprinzip ist, Verbraucher mit frischen, schmackhaften und hochwertigen Produkten direkt vom Erzeuger aus der Region dort zu bedienen, wo diese täglich einkaufen. Damit sollen zusätzliche Fahrten zu teilweise abgelegenen Hofstellen vermieden werden. Dennoch, und darauf wird größten Wert gelegt, werden alle Produkte unter dem Namen des Erzeugers angeboten, was einerseits auf dem Etikett der Produkte, aber auch durch Betriebsportraits an den Regalen und Kühltruhen ersichtlich wird. Die Landwirte liefern ihre Produkte selber in die Märkte und bestücken damit den LANDMARKT-Verkaufsbereich.

Für einige Höfe ist LANDMARKT eine zukunftsweisende Perspektive geworden, die die bisherige Vermarktung über Hofläden, Verkaufsfahrzeuge oder Marktstände ergänzt. Sie bietet damit Erzeugern der Region eine kleine, aber feine Nische, die als Alternative zur zunehmenden Globalisierung und einer damit einhergehenden Konzentration auf den Absatzmärkten für Lebensmittel zu sehen ist. Viele Verbraucher sind dankbar für solche regionalen Angebote, im Alltag des Kunden müssen sie aber mit einem für ihn vertretbaren Aufwand zu bekommen sein. Erfüllt ein Hof die geforderten Erzeugungs-, Qualitäts- und Hygieneanforderungen, entscheidet die Vereinigung der Direktvermarkter Rheinland-Pfalz, welcher Erzeuger seine Produkte liefern darf. Bei gleichen Produkten ist die Entfernung des Hofes zum Markt entscheidend. Dies ist der Grund, weshalb das LANDMARKT-Angebot von Markt zu Markt und auch von Jahreszeit zu Jahreszeit variiert.  

Verbraucher die sich für die LANDMARKT-Standorte und die Höfe interessieren, finden hier weitere Informationen. Dort hat die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz - die das Projekt unterstützt und weiter ausweiten möchte - auf einem eigens eingerichteten Verbraucherportal umfangreiche Informationen zusammengestellt. Es wäre schön, wenn sich im Interesse aller Beteiligten, der Erzeuger, der Handelspartner und vor allem der Verbraucher LANDMARKT auch zukünftig positiv entwickelt. Die Idee ist aktueller denn je und trifft das Herz vieler Verbraucher.

Globale Suche

Hier finden Sie die Angebote unserer Betriebe über alle Betriebstypen und Produktkategorien >>>