Am Schlachtfest regionale Köstlichkeiten genießen

Wenn Familie Vorbeck zum Schlachtfest einlädt, reichen die 55 Plätze in der Vesperstube des Arleshofes im pfälzischen Kerzenheim bei Weitem nicht aus. Über 140 Essen verlassen in fünf Stunden die Küche. Die Gäste aus nah und fern genießen frische Leberknödel, Wellfleisch und Mett, Saumagen, Wurstplatten und die traditionelle Metzelsupp‘, in der die Wurst nach dem Schlachten gekocht wird. Das Besondere: Alle Fleisch- und Wurstprodukte kommen von eigens aufgezogenen Schweinen.

„Wir haben gut 30 Schweine auf unserem Hof, die wir selbst schlachten“, informiert Markus Vorbeck. Und nicht nur das, die Tiere werden auch nur mit dem gefüttert, was die Familie selbst auf ihren Äckern anbaut. „Damit haben wir einen geschlossenen Kreislauf. Davon kann sich jeder, der uns besucht, selbst überzeugen.“ Ihm und seiner Frau Irene geht es nicht nur darum, mit ihren Produkten Geld zu verdienen. „Fleisch ist etwas Besonderes, das nicht jeden Tag auf den Tisch kommt. Daher sollte die Qualität, die wir essen, umso höher sein – und das ist sie bei uns“, betont Markus Vorbeck.

Verkauf im Hofladen und auf Wochenmärkten
Doch nicht nur am Schlachtfest, übrigens eine Tradition seit rund 30 Jahren – kann man die Produkte genießen. Auch im eigenen Hofladen werden sie angeboten. Hier stehen unter anderem Brat-, Leber- und Blutwurst, Bauern- und Lachsschinken zum Verkauf. Auch frische Landeier verkaufen die Vorbecks – natürlich von eigenen Hühnern. „Viele Besucher unserer Vesperstube nutzen die Gelegenheit, in unserem Hofladen einzukaufen und nehmen sich Wurst und Fleisch mit nach Hause.“ Außerdem ist die Familie auf Wochenmärkten in der Region präsent.
Was aber tun, wenn man nicht in der Nähe von Kerzenheim wohnt? Natürlich lohnt sich ein Ausflug in die Pfalz, den man dann mit einem Besuch bei Familie Vorbeck verbinden kann. Es gibt jedoch auch weitere Betriebe in Rheinland-Pfalz, die ihre eigenen Tiere schlachten, verarbeiten und die Produkte verkaufen. Auf dem Landserviceportal ist in der Rubrik „Einkaufen und genießen“ eine Datenbank hinterlegt. Hier können Interessierte Betriebe in ihrer Nähe finden. Einige Waren werden zudem in einigen rheinland-pfälzischen REWE-Märkten unter dem Label „Landmarkt“ angeboten.

Betriebe in Datenbank finden
In der Landservice-Datenbank ist auch der Arleshof zu finden. Denn die Vorbecks führen das bundesweite Erkennungszeichen für Direktvermarkter „Einkaufen auf dem Bauernhof“, das in Rheinland-Pfalz von der Landwirtschaftskammer vergeben wird. Mehr Informationen zur Familie und ihrem Hof gibt es auf der Betriebshomepage www.arleshof.de. Hier ist auch ein Kalender mit den nächsten Schlachtfestterminen hinterlegt. Diese sind jeweils freitags ab 16 Uhr am 23. Februar, 9. und 23. März sowie am 13.und 27. April. Außerdem bieten die Vorbecks Steak-, Knödel und Wildabende, Spanferkelessen und ein Rumtasting an. Wer gern regionale Produkte von hoher Qualität genießt, sollte sich einen Platz bei einer der nächsten Veranstaltungen sichern. 

Globale Suche

Hier finden Sie die Angebote unserer Betriebe über alle Betriebstypen und Produktkategorien >>>